Cybersicherheit
4 min

Metaversen und NFTs: Was ist zu erwarten?

January 4, 2022
Metaversen und NFTs: Was ist zu erwarten?

MVP's
Business cases development

  • Onectus is a startup and mobile e-commerce technology provider.
  • We will help you to build and scale your awesome ideas following Agile values.
  • Our scope is to build products of perspective businesses as well as guarantee the best start and scaling strategy based on our knowledge achieved in years of activity.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Logo mvp bock onectus

MVP's
Business cases development

  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
Logo mvp bock onectus

MVP's
Business cases development

  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
Logo mvp bock onectus

MVP's
Business cases development

  • Onectus is a startup and mobile e-commerce technology provider.
  • We will help you to build and scale your awesome ideas following Agile values.
  • Our scope is to build products of perspective businesses as well as guarantee the best start and scaling strategy based on our knowledge achieved in years of activity.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Logo mvp bock onectus

MVP's
Business cases development

  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
Logo mvp bock onectus

MVP's
Business cases development

  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
Logo mvp bock onectus

MVP's
Business cases development

  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
Logo mvp bock onectus

MVP's
Business cases development

  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
Logo mvp bock onectus

MVP's
Business cases development

  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
  • This is some text inside of a div block.
Logo mvp bock onectus
Main clouds hero section image

Seit Facebook angekündigt hat, dass es seinen Namen in Meta, kurz für Metaverse, ändern wird, hat es der ganzen Welt die Augen für ein neues Universum geöffnet, in dem ein weiterer aktueller Trend seinen Platz findet: NFTs. Aber in diesem Szenario gibt es nicht nur Facebook. Andere Plattformen sind im Entstehen begriffen. Die neueste, die in Kürze an den Start gehen wird, heißt NFT Bunny.

NFT Bunny, wo Kunst, NFT und Metaverse zusammenkommen

Über NFT Bunny werden Sie viel hören. Es wird kein gewöhnlicher Marktplatz sein, sondern ein echtes soziales Netzwerk, in dem sich Künstler und Liebhaber digitaler Kunst treffen, interagieren, Inhalte austauschen und hochgradig immersive Erfahrungen machen können. Auf NFT Bunny wird es nämlich nicht nur möglich sein, NFTs zu kaufen und zu verkaufen, sondern auch Veranstaltungen, Workshops und virtuelle Galerien in Metaverse-ähnlichen Umgebungen zu organisieren. Kürzlich hat die Plattform eine Partnerschaft mit OVR, dem Marktführer in der NFT- und Metaverse-Branche, unterzeichnet, die zum Aufbau von immersiven Räumen innerhalb der Plattform beitragen wird.  

Mit viel Mut und nicht wenig Ehrgeiz wird die Herausforderung an Facebook gestartet.

Mit einem Unterschied, der nicht unerheblich ist: NFT Bunny präsentiert sich als dezentralisierte Organisation. Konkret wird die Plattform durch das EthereansOS-Protokoll geregelt, eine Weiterentwicklung der DFO (Decentralized Flexible Organization). Dieses Protokoll ermöglicht die Schaffung eines oder mehrerer Governance-Token, die das Leben und die Veränderungen der Plattform bestimmen. Im Fall von NFT Bunny heißt der Token BUN, und der private Verkauf hat am 5. Dezember begonnen.

Facebook und das Metaversum

Aber wer wirklich ins Rampenlicht will, ist Facebook. Am 28. Oktober 2021 kündigte Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Umbenennung des Unternehmens in Meta an. Zuck war visionär (und scharfsinnig). Immerhin wurde Facebook vor fast 20 Jahren geboren (das war 2004) und in 20 Jahren hat sich die Welt des Internets und der sozialen Netzwerke revolutioniert. Das Internet ist auch das Reich der Modeerscheinungen, und wer sich nicht weiterentwickelt, ist tot. Zuckerberg hat das sehr gut verstanden, und um seine Kreatur nicht zu früh altern zu lassen, beschloss er, dass die Zeit gekommen war, sie in etwas anderes zu verwandeln. In ein Metaversum, um genau zu sein. Er beschrieb es folgendermaßen:

"Die nächste Plattform wird noch immersiver sein - ein verkörpertes Internet, bei dem man mittendrin ist, statt nur dabei. Wir nennen dies das Metaverse, und es wird jedes Produkt betreffen, das wir bauen."

Das Metaversum wird laut Facebook ein Ort sein, an dem der Nutzer fast physisch anwesend ist, zusammen mit seiner Bezugsgemeinschaft, und an dem er das tun kann, was er normalerweise im wirklichen Leben tut: arbeiten, reden, Spaß haben.

Die Brille, mit der wir in die erweiterte Realität eintauchen, wird nur ein Teil des Systems sein. Das Reality Labs-Team von Meta arbeitet sogar an der Entwicklung haptischer Handschuhe, die ein taktiles Gefühl erzeugen können. Es bleibt abzuwarten, wie sich all dies entwickeln wird und wie das Metaverse von Facebook aussehen wird. Wenn das soziale Netzwerk bereits 2 Milliarden Konten hat, ist es leicht anzunehmen, dass es überfüllt sein wird.

Der Anfang war Second Life

Das Konzept des Metaversums wurde sicherlich nicht von Mark Zuckerberg erfunden. Bereits 2003 gab es Second Life, eine Art Spiel, oder besser gesagt, eine virtuelle Welt, in der man sich treffen und "leben" konnte, genau wie im Metaverse von Facebook. Second Life schien fast eine parallele Realität zu sein: Große Unternehmen hatten ihre (virtuelle) Präsenz auf der Plattform eingerichtet. Um das Potenzial zu verdeutlichen, brauchen Sie nur nach Sängern, Schauspielern und Bands wie U2 zu googeln, die 2008 ein Konzert in Second Life gaben. Auch Politiker sind auf der Liste zu finden.

Die Plattform hatte sogar ihre eigene Währung, den Linden-Dollar. Dann, mit der Entwicklung der sozialen Netzwerke, verlor Second Life seinen Reiz. Doch heute, mit der Ankündigung des Metaverses, beginnt ein neues Leben für.... Second Life.

NFTs im Metaversum

Ebenfalls untrennbar mit dem Metaverse verbunden ist das Konzept der NFTs. In den vergangenen Jahren haben wir NFTs als virtuelle Objekte kennengelernt, die man kaufen und in einer Metamask-Geldbörse aufbewahren kann. Die meisten Skeptiker haben sich die Frage gestellt: Was mache ich mit ihnen? Im Metaverse haben NFTs ihren eigenen Nutzen. Die Ländereien, die Sie in The Sandbox und Decentraland kaufen, sind in Form von NFT. Sogar die Kleidung, die man im Metaverse vorführt, wird zu NFT. Man denke nur daran, dass Nike bereits bereit ist, ein Geschäft im Metaversum zu eröffnen, in dem die Schuhe nur aus NFT bestehen werden. eCommerce (oder dCommerce) ist von der Entwicklung nicht ausgeschlossen.

Als das Metaverse geboren wurde, wurden NFTs zu etwas anderem und nicht mehr nur zu Kryptokunst oder digitaler Kunst. Natürlich sind NFTs unbestreitbar mit Kunst verbunden, und sei es nur wegen der millionenschweren Umsätze, die sie generieren. Der Verkauf einer NFT von Beeple für 69 Millionen Dollar hat Geschichte (und Schule) gemacht. Aber auch die berühmten CryptoPunks machen keine Witze: Am letzten Oktober 2021 wurde eine von ihnen für 532 Millionen Dollar gekauft.

Dass NFTs der Trend der Stunde im Krypto-Sektor sind, beweist auch der Anstieg der NFT-bezogenen Token. Decentraland, Axie Infinity, The Sandbox, sind in der Coinmarket-Rangliste aufgestiegen. Decentraland (MANA) ist in einem Jahr um 5.600% gestiegen. Axie Infinity (AXIE) um 27.000%, The Sandbox (SAND) um 14.000%. Große Zahlen. All dies geschieht in einer Landschaft, die sich aus NFT und Metaverse zusammensetzt und die sich ständig aktualisiert und verändert. Die nächsten Monate und Jahre werden zeigen, inwieweit diese (virtuelle) Realität in der Lage sein wird, die Szene und die Bedürfnisse der Nutzer zu erobern.

Lassen Sie uns gemeinsam etwas Großartiges aufbauen!

In unserem Blog vorgestellt

Fallstudien

Unser Angebot

Technologie-Know-how

vuejs logoreact logo
laravel logodjango logosymfony logo
aws partners logo docker logo kafka logo
kubernetes logoatlassian logo